Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren, in dem eine externe, allparteiliche Person – Mediator - bei Konflikten und schwierigen Verhandlungen zwischen Konfliktparteien vermittelt. Der Mediator gibt Hilfestellung und unterstützt die Parteien darin, eigenverantwortlich und im Dialog Lösungen zu finden, die verlässlich und für alle akzeptabel sind. Er hilft, Auslöser und Hintergründe von Streitigkeiten zu erhellen. Die Streitparteien erfahren, wo die Probleme ursächlich liegen, welche Bedürfnisse und Gefühle im Spiel sind und welche Interessen tatsächlich bestehen. In geschütztem Rahmen können die Konfliktparteien Verständnis und Vertrauen zueinander (zurück)gewinnen.

 

Am Ende der Mediation steht in der Regel eine Vereinbarung, die alle Konfliktparteien

unterzeichnen, umsetzen und in einem späteren Bilanzgespräch überprüfen.

 

Durch die aktive Beteiligung der Konfliktparteien, die gegenseitige Anerkennung von Gefühlen, Bedürfnissen und Interessen, kommen auf dem Weg zum Konsens häufig völlig neue und innovative Lösungen zutage. Hinzu kommt ein beidseitiger Lernprozess, der sich positiv auf das Arbeitsklima, zukünftige Arbeitsabläufe und Arbeitsbeziehungen auswirkt.

 

Als Mediatorin stelle ich den strukturierten Ablauf des Mediationsverfahrens sicher und fördere den Aufbau einer konstruktiven Kommunikation zwischen den Beteiligten, während diese selbst für den Inhalt verantwortlich sind.