Systemisches Coaching

„Man kann einen Menschen nichts lehren.

Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“ 

(Galilei)

 

Coaching leistet Hilfe zur Selbsthilfe, unterstützt Menschen, Situationen klarer oder aus einer anderen Perspektive zu sehen und fördert die Entwicklung von Selbst- und Handlungskompetenzen in den Bereichen Management, Führung, Leitung und soziales Handeln.

 

Systemisches Coaching:

Die theoretischen Grundlagen des systemischen Coachings beruhen auf dem Ansatz der Systemtheorie. Die Blickrichtung zielt nicht nur auf die Einzelperson, sondern auf das soziale System. Das Verhalten eines sozialen Systems lässt sich nicht kausal erklären, etwa auf Basis des Ursache-Wirkungs-Denkens. Vielmehr resultiert Verhalten aus dem Zusammenwirken verschiedener Faktoren. Hierzu zählen beteiligte Personen, ihre subjektiven Deutungen, soziale Regeln, wiederkehrende Verhaltensmuster, die Systemumwelt und die bisherige Entwicklung.

 

Verlauf von Coaching:

Systemisches Coaching verläuft als zielbezogener Beratungsprozess. Konkrete Situationen und / oder Probleme einzelner Personen oder Gruppen werden bearbeitet. Als Ihr Coach gestalte und leite ich die Beratung durch methodisches Vorgehen und Interventionen und bin damit verantwortlich für das Verfahren. Die Verantwortung für die Inhalte liegt allein bei Ihnen als Klient/in.

 

Coaching ist ein Angebot, das sowohl für Führungskräfte, als auch MitarbeiterInnen geeignet ist, auch ergänzend und vertiefend zu Trainings. Je nach Bedarf arbeite ich in Einzel- und Gruppensettings.